Zur Übersicht
Annika Heilmann
Die Zwangsvollstreckung in Sozialleistungsansprüche

Deutsche Gerichtsvollzieher-Zeitung 7-8 / 1999:

Die Pfändung von Sozialleistungsansprüchen gehört zu den verzwicktesten Vollstreckungsmaßnahmen, wofür der Umfang des hier vorliegenden Buches (...) einen augenfälligen Beweis bietet. In der Regel gehört sie auch zu den unergiebigsten Vollstreckungen, ist aber in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, den Schuldner wirksam an seine Zahlungspflicht zu erinnern und wenigstens Teilbeträge der Forderung zu realisieren. Hierfür liefert die Verfasserin mit einer umfassenden Aufarbeitung der Materie wirksame Hilfen und Nachschlagemöglichkeiten. (...) Gläubiger- und Schuldnervertreter, Richter und Rechtspfleger sowie die Leistungsträger als Drittschuldner finden hier eine kompakte Darstellung der Rechtslage mit vielen Rechtsprechungs- und Literaturhinweisen.

Zurück zur Buchvorstellung

Zurück zur Pressespiegel-Übersicht