Präsentation des "Kreuznacher Kochbuchs" auf der "Kauzenburg" in
Bad Kreuznach


Am 23. Juni 1999 wurde das "Kreuznacher Kochbuch" der Öffentlichkeit vorgestellt. In Zusammenarbeit mit Dorothee Anheuser vom Weingut Paul Anheuser, Herrn Honorarkonsul Alex Jacob vom Restaurant "Quellenhof" und Herrn Carlo Weisskopf vom Restaurant "Kauzenburg" präsentierte der Gardez! Verlag im Restaurant "Kauzenburg" in Bad Kreuznach Spezialitäten aus seinem jüngst erschienenen Kochbuch.

Der Verleger Michael Itschert Michael Itschert begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste aus Bad Kreuznach und Umgebung. Anschließend richteten Alex Jacob und Carlo Weisskopf Grußworte an die erlesene Tischgesellschaft, die sich die Vorstellung des ersten Kreuznacher Kochbuchs nicht entgehen lassen wollte. Umrahmt wurde das Menü von Lyrikeinlagen der aus Bad Kreuznach stammenden Schauspielerin Astrid Bierwirth und von den Darbietungen einer rumänischen Folkloregruppe.

 


Pressestimmen zu der Veranstaltung

Literatur, Lyrisches und Leckeres gingen vor kurzem in der Kauzenburg eine einmalige Verbindung ein. Bei der Präsentation des "Kreuznacher Kochbuches" bereiteten die Chefköche der Restaurants "Quellenhof" und "Kauzenburg" ein mehrgängiges Menü mit regionalen Spezialitäten aus der Nahemetropole zu: Grumbeereworscht als Hors d`œuvre, Original Kreuznacher Krautwickel als Hauptgang, Erdbeeren auf Riesling-Weinschaum zum Abschluss und dazwischen eine feine Riesling-Gemüserahmsuppe. Als passende Begleitung kredenzte Dorothee Anheuser den Gästen ausgesuchte Kreuznacher Weine. Abgerundet wurde das kulinarische Spektakel durch eine rumänische Folkloregruppe und die Schauspielerin Astrid Bierwirth, eine gebürtige Kreuznacherin, die mit heiter-besinnlichen Texten die einzelnen Menügänge umrahmte.
(aus: Wochenspiegel, Bad Kreuznach, vom 28. Juli 1999)

Kostproben aus dem 1998 erschienenen "Kreuznacher Kochbuch" gab es am Mittwoch auf der Kauzenburg. Dorothee Anheuser (...) sorgte für die passenden Weine zur Grumbeereworscht und Kreuznacher Krautwickel. Ihr Kompliment können sich die beiden Küchenchefs Jürgen Bertes (Kauzenburg) und Manuel Castillo (Quellenhof) stolz an die Kochmützen stecken: "So lockere und fein gewürzte Krautwickel bekommt man selten", schwärmte Dorothee Anheuser.
(aus: Öffentlicher Anzeiger Nr. 145 vom 26./27. Juni 1999)

Am Anfang des Kochbuchs stand ein Aufruf in allen Zeitungen: "Schickt Rezepte!", am Ende ein lukullisches Ereignis im Ort mit Starkoch und Essen.
(aus: Rhein-Sieg-Rundschau Nr. 130 vom 7. Juni 2001)

Zurück zur Buchvorstellung

Zurück zur Veranstaltungs-Übersicht