Blick in die Abgründe der Seele

Mit "Kölner Requiem" legt Krimiautor Werner Geismar seinen zweiten Roman um den Anwalt Bruno Böllmann vor


Die Augen des achtjährigen Jungen haben etwas Teuflisches in sich. Besonders dann, wenn er so finster dreinblickt, dass sie sich zu schmalen Schlitzen verengen. Bruno Böllmann, Anwalt in einer angesehenen Kölner Kanzlei, fällt diese dunkle Seite aber zunächst gar nicht auf. Schließlich ist Damian, so der Name des Kindes, der nette Sohn seiner jungen Aushilfskraft. Doch hinter den Fassaden von Mutter und Sohn bröckelt so manches.

Auch Egon van Reukelen, dieser ehemalige Bestatter und jetzige Ausdruckssänger, scheint nicht zu sein, was er vorgibt. Scheinbar hat er die Frau eines alten Freundes von Anwalt Böllmann auf dem Gewissen. Doch die ist putzmunter, als der Anwalt sie aufspürt. Dafür segnen einige andere bald darauf das Zeitliche: Eine Obdachlose. Ein Doktorand. Ein mysteriöser Ire. Offenbar wahllos tötet sie jemand aus dem Hinterhalt. Und Böllmann und der ewig übermüdete Pepe Rogalzky, der Leiter der Kölner Mordkommission, finden bald heraus: In diesem Kölner Requiem hängt alles zusammen. Einige andere zwiespältige Gestalten ziehen im Hintergrund die Fäden. Und dann sind da ja auch die bösen Augen eines kleinen Jungen …

Mit "Kölner Samba" legte Werner Geismar im Herbst vergangenen Jahres einen humorigen, temporeich erzählten Kriminalroman aus dem Karnevalsmilieu vor. Nun ist Schluss mit lustig: Auf ungemein packenden 240 Seiten taucht der Remagener Schriftsteller tief in die Abgründe und krankhaften Neigungen seiner Figuren ein. Ein spannender Psychothriller voller überraschender Wendungen, mit kraftvollen Dialogen und hervorragend gezeichneten Charakteren, allen voran Bruno Böllmann, der charismatische Rechtsanwalt, seine spitzfindige Partnerin Gisela Eckes-Schwöppe und Kripomann Pepe Rogalzky. Dieses Kölner Requiem ist dramatisch, düster und absolut lesenswert.

Das Buch:
Werner Geismar
Kölner Requiem. Ein Bruno Böllmann-Roman.
JUHR Verlag und Gardez! Verlag
240 Seiten Broschur, 9,90 Euro
ISBN: 978-3-89796-226-2

Mehr zum Titel lesen Sie hier.

Weitere Infos:
Gardez! Verlag Michael Itschert
Richthofenstraße 14
D-42899 Remscheid
Tel.: 0 21 91 / 46 12 611
Fax: 0 21 91 / 46 12 209
E-Mail: info@gardez.de

www.textfuertext.de - www.juhrverlag.de - www.gardez.de

Zurück zur Übersicht der Pressemitteilungen