Zur Übersicht
Viviane de Santana Paulo
Passeio ao longo do Reno

Marcel Vejmelka in Tópicos 4/2002 - 1/2003:

In "Passeio ao longo do Reno" vereint Viviane de Santana Paulo Gedichte und kurze Prosastücke, Momentaufnahmen und Reflexionen über das Leben in der Fremde und den Versuch dort einen Ort für sich zu finden (...). Des Weiteren werden sehr persönliche, ja intimistische Momente dargestellt, geprägt von zweifeln am Leben in der Fremde. Der Leser kann den Rhein und seine traditionelle Bedeutung in neuem Licht erblicken, kann eigene Befangenheiten entdecken, sich wundern über diese gar nicht so "brasilianische" Dichterin (...).

Zurück zur Buchvorstellung

Zurück zur Pressespiegel-Übersicht