Zur Übersicht
Carolin Renate Weichselgartner
Kloster und Stadt. Das Angerkloster in München im Mittelalter

Klaus Wollenberg in "Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte" Bd. 68 (2005) H.3, S. 1253:

Die Veröffentlichung ist wertvoll für die Ordens- und Klostergeschichte der Franziskaner, gleichermaßen aber ebenso für die Münchner Stadt- und die bayerische Landesgeschichte. (...) Im Gesamtblick ist der Verfasserin eine empfehlenswerte Detailstudie über ein in der aufkommenden Stadt München ausstrahlendes, sowie in die wittelsbachische Herrschaftspolitik eingebundenes Frauenkloster gelungen.

Dieter Berg in "Zeitschrift für Kirchengeschichte" 118 (2007/1),
S. 134 - 136:

Insgesamt bietet die Studie reiches Material zur Stadtgeschichte von München und zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Anger-Klosters.

Hans Pörnbacher in "Bavarica-Liste" 55 (Hrsg. v. Sankt Michaelbund):

Den Leser erwartet ein Blick in den Alltag von Kloster und Stadt (...). Eine Fundgrube für Historiker, aber auch für interessierte Laien.

Christine Rädlinger in "Oberbayerisches Archiv" 128 (2004), S. 284 f.:

Die Autorin erforscht in ihrer [...] Dissertation die mittelalterliche Geschichte des Klarissenklosters St. Jakob am Anger. Diese Klostergeschichte stellt die Autorin in einen engen Zusammenhang mit bisher bekannten Eckdaten zur Frühgeschichte sowohl der Stadt als auch des Franziskanerordens. Die Darstellung hält sich eng an die überlieferten Quellen [...].

Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters Bd. 62 (2006) H.1., S. 392:

Die Münchener Diss. gründet ihre neuen Erkenntnisse auf zahlreiche Archivalien. Ausgangsbasis der Ausführungen ist die Einordnung der Anfänge des Klosters in die Münchener Frühgeschichte. (...) Im Anhang finden sich ausführliche Personenlisten, die auch für die Erforschung der Münchener Stadtgeschichte nützlich sind.

Hieronymus News 55 / Oktober 2006, S. 7:

Das Angerkloster erfüllte eine wichtige soziale Funktion in der Unterbringung und Verköstigung alter Menschen und in der Erziehung von Töchtern aus allen Bevölkerungsschichten. - Im Anhang des Bandes Personallisten (ca. 30 S.).

Olivier Richard in "Bulletin d' Information de la Mission Historique Française en Allemagne" Nr. 42 (2006), S. 349:

L' ouvrage se présente comme une monographie d' histoire locale, renonçant notamment à toute dimension comparative. Il sera donc utile aux chercheuses et chercheurs s' intéressant à Munich (...) plus qu' à celles et ceux qui chercheraient des idées originales sur les rapports entre les établissements ecclésiastiques et les villes.

 

Zurück zur Buchvorstellung

Zurück zur Pressespiegel-Übersicht