Werner Geismar
Tödliches Endspiel

Brasilianischer Doppelpass beim FC

1. Aufl. 2014. 404 Seiten. 19,5 x 12,5 cm. Broschur
EURO 11,90
ISBN 978-3-89796-252-1


Ein Fußball-Thriller um einen Wunderstürmer, dubiose Spielervermittler und die Wettmafia.

Dem Kölner Anwalt Bruno Böllmann scheint der hoffnungslose Schlingerkurs seines Lieblingsvereins wie ein Sinnbild seines eigenen Lebens. Seitdem seine Anwaltskollegin Gerda ihm Bett und gemeinsame Anwaltskanzlei gekündigt hat, scheint Brunos Abstieg ebenso unaufhaltsam wie der seines geliebten FC. Da erreicht ihn der Anruf des Justitiars des FC, der ihn wegen seiner portugiesischen Sprachkenntnisse gegen ein gutes Honorar bittet, mit ihm den Termin mit einer obskuren brasilianischen Spielervermittlerin wahrzunehmen, die einen angeblichen Ausnahmestürmer aus Brasilien anbietet. In ihrer Wohnung finden sie die Brasilianerin ermordet vor. Schnell gerät der Justitiar selbst in den Kreis der Verdächtigen und der FC bietet Bruno an, die Verhandlungen mit dem brasilianischen Stürmer zu übernehmen. Bruno sieht sich bald tief verstrickt in interne Machtkämpfe beim FC und die mörderischen Machenschaften einer internationalen Wettmafia. Auf Bruno selbst wartet ein tödliches Endspiel in Brasilien...

Zum Autor

Werner Geismar ist auch Autor der Krimis
"Kölner Samba"
"Kölner Requiem"
"Kölner Blues"
"Cattenom" und
"Mord am Hindukusch"

Bestellen

Weitere spannende Geschichten um das runde Leder finden Sie in der Fußballzeitschrift "DER TÖDLICHE PASS".