Daniel Lenski
Die Spaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile 1974/75

Herausgegeben vom Rat der Lutherischen Kirchen in Chile. Zweisprachige Ausgabe. 2013. Je 60 Seiten Deutsch/Spanisch. Format A5, mit Anmerkungen sowie einem Quellen- und Literaturverzeichnis.
Euro 10,00
ISBN 978-3-943580-03-7
(Roland Reischl Verlag, Köln)

Bitte beachten Sie:
Das Buch ist nicht mehr über den Gardez! Verlag erhältlich. Bitte bestellen Sie direkt beim Roland Reischl Verlag, Köln unter
www.rr-verlag.de.


Mit ihrem kompromisslosen Einsatz für politisch Verfolgte reagierten Helmut Frenz (gest. 2011) und andere evangelische deutsche Pfarrer in Chile auf die systematischen Menschenrechtsverletzungen unter Pinochet. Warum löste dieses Engagement in den einst von deutschen Einwanderern gegründeten Gemeinden derartige Irritationen aus, dass eine Kirchenspaltung unvermeidlich erschien? Daniel Lenski hat diese Frage in seiner theologischen Abschlussarbeit untersucht. Neben dem Quellenstudium in Deutschland wertete der Autor insbesondere die Archive vor Ort wissenschaftlich aus und befragte Zeitzeugen. Das vom Rat der Lutherischen Kirchen in Chile herausgegebene Buch fasst die Ereignisse zusammen, präsentiert die Akteure und ordnet das Geschehen in den politischen sowie den kirchenhistorischen Kontext ein.

Zum Autor