Hubert Neumann
Lusthängen
Roman

2. Aufl. 2008. 188 S. 20 x 13 cm. Broschur
EURO 14,00.
ISBN 978-3-89796-196-8

Platz 9 der Leser-Bestenliste des Jahres 2008 der Wochenzeitung DIE ZEIT

Bitte beachten Sie:
Der Titel ist vergriffen.


Was geschieht am Rande der Spaßgesellschaft? Nach einem kuriosen Selbstmord beginnt Grabredner Beck, unbequeme Fragen zu stellen. Doch die Antworten aus dem Freundeskreis des Opfers bleiben frostig. Beck gerät in ein Geflecht aus Körperkult und lebensbedrohlichen Obsessionen. Auf der Suche nach den Hintergründen der Tat gerät Beck schließlich selbst in Gefahr.
Eine groteske Kriminalgeschichte voll abgründiger Ironie und hintergründigem Humor. Was bleibt, ist die nackte Angst vor dem Augenblick, in dem das wahr werden könnte, was alle doch so verzweifelt zu wünschen vorgeben.
"Lusthängen" basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück, das in den Mainzer Kammerspielen im Jahre 2002 unter der Regie von Oliver Vorwerk uraufgeführt wurde und wenig später im Deutschen Theaterverlag (www.dtver.de) erschienen ist.

Zum Autor