Andreas Schmidt
Pinguinmord 
Krimi                    

2. Aufl. 2009. 220 S. 12 x 18 cm. Broschur
EURO 9,80.
ISBN 978-3-940491-04-6
(RGA-Buchverlag)

Dieser Titel ist nicht mehr über den Gardez! Verlag zu beziehen.                                                                                       


Mysteriöses geschieht in Wuppertal mit den beliebten Pinguinfiguren, die seit der Pinguinale 2006 zu einem Wahrzeichen geworden sind: Immer mehr verlieren ihren Kopf! Und kurz darauf geht es ihren Besitzern an den Kragen. Ein Verrückter? Ein Verbrecher mit System? Der stets schlecht gelaunte Kommissar Ulbricht muss den oder die Täter finden. Ehe es die Reporter der Wupperwelle tun ...      

Mit Pinguinmord legt Andreas Schmidt, Jahrgang 1969, bereits seinen vierten Wupperkrimi vor. Nach den erfolgreichen Vorläufern Schwebebahn-Komplott, Wupper-Connection und Wuppertod setzt er mit Pinguinmord seine Reihe wendungsreicher Wuppertaler Kriminalgeschichten um den Wettlauf zwischen Polizei und Journalisten bei der Verbrechensaufklärung fort. 

Zum Autor

Andreas Schmidt ist auch Autor der Krimis
"Bittere Pille" und
"Mein ist die Nacht"