Vergrößern

ARMIN THOMMES
Die Farbe als philosophisches Problem
Von Aristoteles bis zu Ludwig Wittgenstein

1. Aufl. 1997. 84 S. DIN A5. Broschur. 4-farbiges Cover
EURO 12,45 (unverbindliche Preisempfehlung).
ISBN 978-3-928624-64-0


Die Farbe stellt zwar ein häufig behandeltes Thema dar, doch das Abheben auf die philosophische Relevanz dieser Auseinandersetzungen macht den besonderen Aspekt dieser Darstellung aus. Nach allgemeinen Einführungen werden alle wichtigen Farbphilosophien von der Antike bis zur Gegenwart in Einzelkapiteln besprochen: Aristoteles, Goethe, Runge, Schelling, Schopenhauer, Kandinsky, Steiner und Wittgenstein. Ein Ausblick auf die Aura-Chakra-Lehre der Farbtherapie weist den farbphilosophischen Weg bis in die unmittelbare Gegenwart. Die philosophische Auseinandersetzung mit der Malerei als der Gestaltung einer Fläche durch Form und Farbe wird durch diese Philosophie der Farbe zur Vollständigkeit gebracht. Im Zusammenhang mit Thommes` Buch "Philosophie der Malerei" ist damit alles gegeben, was sich aus philosophischer Sicht grundlegend zur Malerei sagen lässt.

Zum Autor

Armin Thommes hat folgende weitere Bücher bei Gardez! veröffentlicht:
"Philosophie der Malerei"
"Was ist Kunst?"
"Tractatus logico-graphicus"

"Katalog zum Tractatus logico-graphicus"
"Posterkatalog 1"