Vergrößern

ARMIN THOMMES
Philosophie der Malerei
Von Platon bis zu Jean-François Lyotard

1. Aufl. 1996. 116 S. DIN A5. Broschur. 4-farbiges Cover
EURO 14,95 (unverbindliche Preisempfehlung).
ISBN 978-3-928624-40-4

Bitte beachten Sie:
Der Titel ist vergriffen.


Bisher ist noch keine Schrift erschienen, die sich ausschließlich mit der Philosophie der Malerei beschäftigt. Dieses Desiderat wird mit dem vorliegenden Buch geschlossen. Dabei werden alle Möglichkeiten malerischer Wirklichkeitsbewältigung behandelt. Von der traditionellen Nachahmungstheorie ausgehend, werden über Impressionismus, Expressionismus und Surrealismus bis hin zu den verschiedenen Formen der Abstraktion alle Varianten der Malerei aus philosophischer Sicht besprochen. Nach allgemeinen Einführungen kommen die wichtigsten Mal-Philosophen in Einzelkapiteln zur Darstellung: Platon, Aristoteles, Plotin, Alberti, Leonardo, Schopenhauer, Hegel, Zola, Matisse, Kandinsky, Mondrian, Malewitsch, Baumeister, Magritte, Dalí, Nohl, Steiner, Heidegger, Eco und Lyotard.

Zum Autor

Armin Thommes hat folgende weitere Bücher bei Gardez! veröffentlicht:
"Was ist Kunst?"
"Die Farbe als philosophisches Problem"
"Tractatus logico-graphicus"
"Katalog zum Tractatus logico-graphicus"
"Posterkatalog"